Wagner Praline Kirschli

Kaum jemand kennt sie nicht, die 20mm bis 25mm großen Früchte mit hell- bis dunkelroter Färbung, hohem Glanz und süßem bis saurem Geschmack. Die Rede ist von Kirschen. Schon Kinder im Vorschulalter lassen sich von der Aromenvielfalt dieses heimischen Obstes verzaubern. Zur Erntezeit sind frische Kirschen in jedem Supermarkt preisgünstig…

Lauenstein Praline Gugelhupf Cointreautrüffel

Pralinen sind per Definition bissengroße Erzeugnisse aus Schokolade mit geschmacksbestimmenden Füllungen. Üblicherweise haben diese Bissen die Form einer Kugel oder eines Zylinders mit rechteckiger, kreisförmiger oder herzförmiger Grundfläche. Sicherlich ist ein außergewöhnliches Erscheinungsbild noch lange kein Garant für ein ebenso außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Allerdings lässt sich mit einer Pralinenform, die von…

Bachhalm Praline Amarettotrüffel

Der italienische Maler Bernardino Luini, der ab dem Jahre 1510 in der Lombardei als solcher tätig war, der sich von den Werken von Raffael da Urbino, Melozzo da Forlì und Leonardo da Vinci inspirieren ließ, war im Jahre 1525 von einer Kirche in Saronno mit der Anfertigung eines Freskos der…

Lanwehr Praline Joghurt-Erdbeer-Trüffel

Schon in der frühesten Geschichte der Menschheit war die Erdbeere als wohlschmeckende Frucht bekannt. Damals glich diese aber vermutlich eher einer Walderdbeere als der heutigen Gartenerdbeere. Letztere entstand Mitte des 18. Jahrhunderts in Holland durch wiederholte, zufällige Kreuzungen zweier amerikanischer Arten – der kleinen Scharlacherdbeere aus Nordamerika (Fragaria virginiana) und der…

Lauenstein Praline Orangen-Edelmarzipan

Um den feinen Geschmack dieser Praline besser vermitteln zu können, lohnt es sich, auf das verwendete Edelmarzipan einzugehen. Edelmarzipan wird durch das Ankneten von mindestens 70% Marzipanrohmasse mit 30% Puderzucker hergestellt. In den „Leitsätzen für Ölsamen und daraus hergestellte Massen und Süßwaren“ des „Deutschen Lebensmittelbuches“ ist die Beschaffenheit von Marzipanrohmasse…

Lauenstein Praline Crème-Brûlée-Trüffel

Sahne, Milch, Vanille, Zucker, Eigelb und Zeit – das sind die Zutaten für die Zubereitung einer wohlschmeckenden „Crème Brûlée“. Zunächst werden die Vanilleschoten der Länge nach aufgeschnitten und die darin enthaltenen Samen nebst dem anhaftenden Öl – das Vanillemark – herausgekratzt. Anschließend werden Sahne, Milch und Vanillemark zusammen erhitzt, jedoch nicht gekocht, und…

DreiMeister Praline Birne-Helene-Trüffel

Bei Birne Helene handelt es sich um ein Dessert, das um 1870 vom französischen Meisterkoch Georges Auguste Escoffier anlässlich einer Aufführung der Operette „Die schöne Helena“ kreiert wurde. In der klassischen gehobenen Küche verstand man unter diesem Dessert frische, geschälte Birnen, die zunächst in Läuterzucker pochiert und nach dem Auskühlen…