DreiMeister Praline Birne-Helene-Trüffel

Birnenfruchtzubereitung und Sahnecreme mit Weinbrand, Williams-Birnen-Brand und Haselnuss, umhüllt von edelherber Schokolade, überzogen mit weißer Schokolade, alkoholhaltig, glutenfrei, Praline, hergestellt in Deutschland.

Bei Birne Helene handelt es sich um ein Dessert, das um 1870 vom französischen Meisterkoch Georges Auguste Escoffier anlässlich einer Aufführung der Operette „Die schöne Helena“ kreiert wurde. In der klassischen gehobenen Küche verstand man unter diesem Dessert frische, geschälte Birnen, die zunächst in Läuterzucker pochiert und nach dem Auskühlen zusammen mit kandierten Veilchen auf Vanilleeis angerichtet wurden. Eine heiße Schokoladensoße wurde separat gereicht. Heutzutage versteht man unter Birne Helene meist nur noch einfach eingekochte oder in Dosen konservierte Birnenhälften, die mit heißer oder kalter Schokoladensoße übergossen, oft ohne Vanilleeis, in einem Schälchen serviert werden.

Bei der Entwicklung der Praline Birne-Helene-Trüffel haben sich die Pralinenmacher bei DreiMeister vermutlich weitgehend an der klassischen Rezeptur orientiert. Die Birnenfruchtzubereitung mit intensivem Aroma steht für die pochierten Birnen, die feine Trüffelcreme mit Vanillegeschmack für das Vanilleeis. Beides zusammen befindet sich in einem Pralinenhohlkörper, dessen dünne Wand aus edelherber Schokolade der Schokoladensoße entspricht. Den finalen Überzug aus weißer Schokolade vermag ich allerdings nicht zuzuordnen. Spielte sich unter den Confiseuren bei DreiMeister vielleicht eine Szene ab, die jener in der Filmkomödie „Pappa ante Portas“ glich, bei der der frisch pensionierte Heinrich Lohse, gespielt von Loriot, mit seiner sichtlich genervten Gattin Renate, dargestellt von Evelyn Hamann, über die korrekte Rezeptur einer Birne Helene diskutiert?

Eine sparsam verwendete Schokoladensoße betont beim Dessert die Süße der Birne. Zuviel davon, und der Fruchtgeschmack geht darin unter. Eine Praline hingegen muss, damit man sie überhaupt als solche bezeichnen darf, mindestens 25% Schokolade enthalten. Und hier zeigt sich auch schon das Dilemma, in dem sich die Pralinenmacher von DreiMeister bei der Entwicklung der Praline befunden haben mussten. Einerseits nicht zuviel Schokolade verwenden und andererseits eine relativ hohe Mindestmenge nicht unterschreiten zu dürfen. Ich persönlich empfinde die DreiMeister Praline Birne-Helene-Trüffel als aufregend anders. Wäre es jedoch nach mir gegangen, hätte diese vermutlich einen Überzug aus edelherber Schokolade, die naturgemäß weniger süß ist, als weiße Schokolade, erhalten. Aber das Auge isst ja bekanntlich mit. Und unter diesem Gesichtspunkt lagen die Confiseure bei DreiMeister auf jeden Fall richtig.

Dreimeister Praline Birne-Helene-Trüffel / 20140815091920
Dreimeister Praline Birne-Helene-Trüffel / 20140815091920
Dreimeister Praline Birne-Helene-Trüffel / 20140815094724
Dreimeister Praline Birne-Helene-Trüffel / 20140815094724

Die DreiMeister Praline Birne-Helene-Trüffel enthält folgende Zutaten. Diese sind in absteigender Reihenfolge ihrer Zugabemenge aufgeführt. Allergene sind fettgedruckt.

Zucker, Kakaobutter, Glukosesirup, Vollmilchpulver, Kakaomasse, 7,5% Frucht (Birnenpüree, Birnen, Birnensaft), SchlagsahneButterreinfett, Feuchthaltemittel Sorbitsirup, Weinbrand, Williams-Birnen-Geist, Invertzuckersirup, natürliche Aromen, Emulgatoren Sojalecithin und Sonnenblumenlecithin, Haselnüsse, Säuerungsmittel Citronensäure, Enzym Invertase. Kakaoanteil in der weißen Schokolade 30% mindestens. Kakaoanteil in der edelherben Schokolade 53,5% mindestens. Kann Spuren weiterer Schalenfrüchte und Ei enthalten.

Die DreiMeister Praline Birne-Helene-Trüffel besitzt folgende Nährwerte. Diese beziehen sich jeweils auf 100g.

Energie: 2019kj/482kcal
Fett: 28,5g
davon gesättigte Fettsäuren: 17,7g
Kohlenhydrate: 50,2g
davon Zucker: 40,8g
Eiweiß: 3,9g
Salz: 0,11g

Die DreiMeister Praline Birne-Helene-Trüffel wird von der DreiMeister Spezialitäten Hans Schröder GmH & Co. KG hergestellt. Die DreiMeister Spezialitäten Hans Schröder GmH & Co. KG, mit Sitz im westfälischen Werl, ist ein deutsches Familienunternehmen, das im Jahr 1973 gegründet wurde.

DreiMeister Spezialitäten Hans Schröder GmbH & Co. KG
Weststraße 47
59457 Werl
Deutschland

Sie haben Appetit bekommen und möchten die DreiMeister Praline Birne-Helene-Trüffel selbst probieren? Dann besuchen Sie doch einfach den Internetladen der Confiserie Klein. Dort können Sie diese und viele weitere Pralinen bestellen. Sollte der Link nicht zur Praline sondern auf die Startseite des Internetladens der Confiserie Klein führen, liegt dies daran, dass die Praline momentan nicht verfügbar ist.

2 Antworten auf &‌#8222;DreiMeister Praline Birne-Helene-Trüffel&‌#8220;

  1. Eine gekonnt aufgeschnittene Praline haben Sie hier abgebildet. Sieht lecker aus.

    1. Es freut mich, dass Ihnen meine Fotografien gefallen. Bei der angeschnittenen Praline hatte ich nur wenige Sekunden Zeit, bis ihr Inhalt gänzlich ausgelaufen war. Aber ein wenig retuschieren musste ich die Aufnahme dann am Ende doch.

Kommentare sind geschlossen.